AMD Ryzen 7

sofort lieferbar



Was bieten AMD Ryzen 7-Prozessoren?

AMD Ryzen 7 ist die optimale Wahl für Gamer

Der Achtkernprozessor AMD Ryzen 7 war die leistungsstärkste AMD-CPU für Gamer und Profis, bis die AMD Ryzen 9-CPUs auf den Markt kamen. Trotzdem bleibt die 7er-Version ein Symbol für außergewöhnliche Leistung. Diese Power-Prozessoren kommen in High-End-Computern für Gaming, Foto- und Videobearbeitung sowie 3D-Design zum Einsatz. Hol dir eine gute Grafikkarte dazu und du bekommst einen Power-PC für viele Jahre.

8 physische Kerne und die neue AMD Zen 3-Architektur

Die Prozessoren der AMD Ryzen 7-Reihe bestehen aus 8 physischen Kernen mit extremen Taktraten zwischen 3 und 3,9 GHz. Sie hängen von der jeweiligen Generation ab, wobei jede der vier Generationen enorme Leistungsverbesserungen brachte. Die vierte Generation startete mit AMD Ryzen 7 5800. Zu den wichtigsten Veränderungen, die damit einherkamen, war die Einführung der AMD Zen 3-Architektur.

Diese neuartige Technologie basiert auf einem 7-Nanometer-Fertigungsprozess und verbessert das Verhältnis zwischen Leistung und Energiebedarf. Ein geringerer Energiehunger bedeutet kleinere Stromrechnungen und geringere Temperaturen im Computergehäuse. Das führt wiederum zur besseren PC-Leistung und einer höheren Zuverlässigkeit auch bei besonders intensiven Aufgaben.

Turbomodus und Wraith Prism RGB-Kühlung

Trotz der unangefochtenen Performance von AMD Ryzen 7 bietet diese CPU-Familie den Turbomodus und einen freigeschalteten Multiplikator. Wenn du besonders viel Leistung brauchst, wird die Taktrate der Prozessorkerne automatisch erhöht oder du nimmst es selbst in die Hand und machst manuelles Overclocking.

Wenn du einen Prozessor für Overclocking kaufen willst, hol dir am besten eine BOX-Version mit 7-Nanometer-Bauweise und Lüfter, der die CPU wirkungsvoll kühlt. Einige Lüfter dieser CPU-Version haben die integrierte Wraith Prism RGB-Beleuchtung für ein besonders anschauliches Inneres deines Gaming-PCs. Damit du diesen Lichteffekt voll genießen kannst, brauchst du ein entsprechendes Computergehäuse. Neben der BOX-Version kannst du auf die günstigere Variante ohne Kühler ausweichen.

Was bedeutet das „X“ in der Prozessorbezeichnung?

Bei den Prozessorbezeichnungen wirst du oft ein „X“ nach der Kennzahl sehen. Beispiel: AMD Ryzen 7 3700X. Der Buchstabe steht für eine schnellere Variante der Version ohne „X“. X-Versionen kommen mit höherer Taktung und sind die beste Wahl, wenn du maximale Performance erwartest.

Entdecke die leistungsstarken AMD Ryzen 7-CPUs bei x-kom.