AMD Sockel AM5

sofort lieferbar

So wählst du das richtige AM5-Motherboard

Für welche Art von PC eignet sich ein AM5-Mainboard?

AM5-Motherboards sind die Basis für leistungsstarke PCs. Je nach Chipsatz, baust du damit einen schnellen Mittelklasse-PC für Gaming und Multimedia oder eine Oberklasse-Hammer-Maschine, die auch Profi-Gamer lieben werden. Derzeit basieren die AM5-Mainboards auf den X670- oder B650-Chipsätzen, die auch als Extreme-Variante käuflich sind. Die perfekte Wahl für Creator- und Gamer-PCs mit AMD Ryzen.

Die Unterschiede in AM5-Chipsätzen

Kaufst du dir ein AM5-Mainboard, dann kannst du eine CPU der Serien AMD Ryzen 5, AMD Ryzen 7 und Ryzen 9 installieren. Da die gleichen Serien auch Prozessoren für AM4 enthalten, solltest du vor dem Kauf prüfen, ob Mainboard und CPU zueinander passen. Mainboard-Hersteller locken zwar mit coolen Designs, doch der wohl wichtigste Unterschied, den du beachten solltest, ist der verbaute Chipsatz. Aktuell basieren AM5-Mainboards auf X670 Extreme, X670, B650 Extreme und B650.

Das X in den Chipsets steht für beste Leistung, die Enthusiasten lieben werden. Daher bieten Mainboards mit einem X670-Extreme-Chipsatz die beste Ausstattung. Er kommt mit den meisten PCIe 5.0-Lanes für zukünftige Grafikkarten. Lanes sind Datenfahrbahnen, die sich bündeln lassen, um den Datentransfer zu beschleunigen. Etwas weniger Lanes bietet X670 ohne Extreme. Trotzdem unterstützen beide Chipsätze PCIe 5.0 und mehr schnelle USB-Anschlüsse als B650.

B650 Extreme unterstützt interessanterweise die gleiche Anzahl an PCI 5.0-Lanes wie X670 Extreme, doch dafür weniger PCIe 4.0-Lanes. Auch die Menge an USB- und SATA-Anschlüssen ist hier deutlich geringer. Trotzdem ist B650E ein tolle Wahl für Gaming-PCs mit Top-Grafikkarten. B650 ohne Extreme unterstützt wie die obigen Boards die neuesten AMD-CPUs und DDR5-RAM. Standardmäßig ist aber kein PCIe 5.0 dabei. Das heißt, du kannst damit nicht das volle Potenzial neuester Grafikkarten ausschöpfen.

Die Größen von AM5-Mainboards

Ähnlich wie die Vorgänger, sind auch AM5-Mainboards in verschiedenen Größen verfügbar. Als Gamer und Profi wirst du wahrscheinlich ein großes PC-Gehäuse mit starker Kühlung und guter Erweiterbarkeit brauchen. Dazu passen die Mainboards der Größenstandards ATX und Micro-ATX. Wenn dir ein besonders kleines konsolenartiges Gehäuse wichtig ist, dann werden dir AM5-Boards im miTX-Format gefallen. Bedenke aber, das kleine Boards auch weniger Anschlüsse für zusätzliche Komponenten bieten.

Welche Anschlüsse sind beim AM5-Mainboard wichtig?

Sind genügend Anschlüsse auf der AM5-Hauptplatine vorhanden, lässt sich dein PC leicht erweitern. Du kannst neue PC-Komponenten und Peripheriegeräte problemlos anschließen. Aus diesem Grund sind USB-, SATA- und NVMe-Anschlüsse wichtig. Achte auch auf die Version, denn USB gibt es in verschiedenen Geschwindigkeitsklassen. Höhere Versionen wie USB 3.2 sind um das Vielfache schneller als USB 2.0, sodass du bei großen Daten viel Zeit sparen kannst. Keinen Unterschied merkst du aber bei Maus und Tastatur oder beim Laserdrucker. Dafür reichen USB-2.0.-Anschlüsse.

Bei x-kom findest du sicher ein passendes AM5-Mainboard für deinen nächsten Power-PC.

* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten.