Gaming PC Kühlung

sofort lieferbar

Die richtige Kühlung deines Gaming-PCs bringt dir maximale Leistung

Warum ist eine starke Kühlung deines Gaming-PCs wichtig?

Für leistungsstarke PC-Komponenten, wie sie in Gaming-PCs stecken, brauchst du eine besonders effektive Kühlung. Sonst müssen CPU und Grafikkarte einen Gang runterschalten, um eine Überhitzung zu verhindern und deine Games werden zu einer ruckeligen Angelegenheit. Lass uns also ansehen, mit welcher Gaming-PC-Kühlung du das Maximum aus deiner Hardware holst.

Ein gutes Gehäuse macht die Kühlung eines Gaming-PCs viel einfacher

Auf der Suche nach einem PC-Gehäuse achten Gamer oft darauf, ob die Komponenten reinpassen, vergessen aber dabei oft die Lüftungsmöglichkeiten. Damit eine effektive Gaming-PC-Kühlung klappt, braucht das Gehäuse nämlich genügend Lüfter. Sieh dir daher an, ob dein Wunschgehäuse bereits Lüfter installiert hat und wie viele Montageplätze frei sind. Als Profi-Gamer wirst du sicher eine Wasserkühlung einbauen wollen. Prüfe, ob das Gehäuse genug Platz für eine Pumpe und Radiatoren bietet.

Wenn du deinen Gaming-PC zusammengebaut hast, stell ihn an einen möglichst kühlen Platz ohne direktes Sonnenlicht. Achte darauf, dass hinten ausreichend Abstand zur Wand oder zum Möbelstück ist, damit die rausgeblasene Luft nach oben strömen kann.

Eine Gaming-PC-Kühlung braucht viele Lüfter

Die Temperatur im Gehäuse lässt sich durch zusätzliche Lüfter reduzieren. Hier gilt es, einen Luftstrom aufzubauen, der von vorne Luft ins Gehäuse, dann nach hinten leitet und die warme Luft rausbläst. Das schaffst du mit einem großen, langsamen Gehäuse-Lüfter vorne und mit zwei schnelleren Lüftern am hinteren Teil des Gehäuses. Du kannst auch Cooler in anderen Bereichen montieren, um GPU- und CPU-Kühler zu entlasten und gleichzeitig die Geräuschemission zu verringern.

Luft- oder Wasserkühlung für einen Gaming-PC?

Reicht eine Luftkühlung aus oder brauchst du noch mehr? Eine Luftkühlung basiert auf passiven Kühlkörpern und aktiven Lüftern. Die Kühlkörper leiten die Wärme ab und werden dabei von den Lüftern unterstützt. Diese Art der Gaming-PC-Kühlung reicht oft aus.

Wenn du aber ein besonders leistungsstarkes System hast und wirklich das Beste rausholen willst, lohnt sich eine Wasserkühlung. Sie ist teurer und komplexer als Lüftkühlungen, aber dafür deutlich leiser und bringt vor allem eine stärkere PC-Kühlung mit sich. Wenn du mit einer Luftkühlung nicht in der Lage bist, maximale Performance und FPS aus der Hardware rauszuholen, hilft dir eine Wasserkühlung.

Da viele Kühlsysteme Lichteffekte und andere Spielereien ermöglichen, hast du hier als Gamer eine zusätzliche Möglichkeit, dich auszutoben. Wenn du das komplette System selbst gestalten willst, kannst du alle Kühlelemente selbst aussuchen und verbinden oder dich für eine fertige All-in-One-Wasserkühlung entscheiden.

Bei x-kom findest du sicher die richtige Gaming-PC-Kühlung. Wenn du auch wissen willst, wie du dein Notebook wirkungsvoll kühlen kannst, lies unseren Ratgeber zum Thema Laptop-Kühlung verbessern. Dort findest du interessante Laptop-Kühler und viele andere Tipps.

* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten.