Kategorien in: Drucker und Scanner

Welcher Drucker ist der richtige? Welcher ist für Zuhause und welcher fürs Büro am besten geeignet?

Was ist die Inkjet-Drucktechnologie?

In diesem Fall wird der Ausdruck durch Auftragen von mikroskopisch kleinen Tintentropfen auf das Papier mit Hilfe von Druckkopfdüsen mit CMYK-Palette, d.h. 4 Tintenfarben: schwarz, lila, gelb und blau erzeugt. Es ist wichtig zu wissen, dass es der Tintenstrahldrucker ist, der die höchste Auflösung der gedruckten Bilder bietet.

Wie funktioniert ein Laserdrucker?

Die Laserdrucktechnologie ist der Arbeit eines Fotokopierers sehr ähnlich, denn auch in diesem Fall verwendet das Gerät Pulvertoner. Winzige Partikel werden Schicht für Schicht auf das Papier aufgebracht und dann durch die Bildtrommel gedrückt. Der Druck kann monochrom oder farbig sein.

Was ist ein Sublimationsdruck?

Diese Technologie wird auch Thermosublimationsdruck genannt und wird zum Drucken Ihrer Fotos verwendet. Der Drucker erwärmt zuerst das Farbband und legt es dann auf das Papier. Wichtig ist, dass jede Farbe separat aufgetragen wird, damit der Druck dauerhaft ist und das fotografische Bild originalgetreu wiedergibt. Schließlich wird der Sublimationsdruck mit einer transparenten Schicht überzogen, die vor UV-Strahlen und Feuchtigkeit schützt.

Welche Technologie druckt am günstigsten?

Tintenstrahldrucker bieten die niedrigsten Betriebskosten. Insbesondere bei Modellen mit permanenter Farbversorgung. Die Kosten für den Kauf von Lasertoner (insbesondere Farbtoner) sind höher als bei einer Tintenpatrone, aber die Geschwindigkeit des Laserdrucks ist viel höher. Die Kosten des Sublimationsdrucks hängen in der Tat von den aktuellen Fotopreisen und Farbbändern ab. Meistens lohnt es sich, ein Set zu kaufen, das für eine bestimmte Anzahl von Fotos berechnet wurde.

Ist die Druckgeschwindigkeit wichtig?

Definitiv ja. Schließlich bestimmt die Druckgeschwindigkeit, wie viele Druckbogen pro Minute den Drucker verlassen. Die Druckgeschwindigkeit wird hauptsächlich beeinflusst durch: Art des Drucks (Schwarz oder Farbe), ein- oder zweiseitiger Druck, Qualitätseinstellungen, Anzahl der Kopien, Dicke und Qualität des Papiers, Grad der Komplexität des gedruckten Inhalts. Ebenso wichtig ist der Zeitpunkt des Drucks der ersten Seite. Wenn Sie viel und oft drucken, sollte es so niedrig wie möglich sein.

Worauf können Sie drucken?

Das beliebteste Material ist Universalpapier, ideal für den Textdruck. Für Grafiken und Bilder ist es besser, beschichtetes Papier zu verwenden, das eine bessere Saugfähigkeit aufweist. Fotopapier ist für den Druck von Fotos unersetzlich. Visitenkartenpapier ist ideal für die Erstellung von Geschäftsdokumenten. Mit Haftpapier können Sie Ihre eigenen Disk-Cover oder Buchdruck-Etiketten erstellen. Durch den Druck auf selbstklebende Folien können Sie Wohndekorationen gestalten.

Welche Funktionen bietet der Drucker?

Eine der nützlichsten Funktionen ist der Duplexdruck, der Papier spart. Ein weiteres ebenso geschätztes Feature ist die Unterstützung der drahtlosen Schnittstelle (Bluetooth, Pictbridge, AirPrint, NFC). Dank ihnen können Sie direkt von Ihrem Smartphone aus drucken, ohne Daten auf Ihren Computer zu übertragen. Das integrierte Display erleichtert die Bedienung des Druckers.

Drucker oder All-in-one-Gerät?

Wenn Sie einen Fotokopierer, Scanner und Drucker zu Hause oder im Büro benötigen, dann ist die Investition in ein Multifunktionsgerät gerechtfertigt. Aber wenn Sie gelegentlich drucken und einmal im Jahr eine Fotokopie eines Dokuments machen, benötigen Sie einen Drucker allein. Es wird weniger Platz beanspruchen und billiger sein. Weitere Informationen zu Druckern finden Sie im Leitfaden - Welcher Drucker ist für Zuhause und welcher fürs Büro am besten geeignet?

Siehe auch: Multifunktionsgerät.