Externe Festplatte SSD

sofort lieferbar

Welchen externen SSD-Speicher brauche ich?

Was bietet ein externer SSD-Speicher?

Ein externer SSD-Speicher (Solid-State-Drive) ist ein Halbleitermedium, das auf der schnellen NAND-Flash-Technologie basiert. Diese externen Datenträger sind ideal, um Daten zu sichern, große Dateien wie Videos zwischen Computern rasch zu übertragen und hochauflösende Filme und TV-Sendungen aufzuzeichnen. Viele SSDs kannst du auch mit deiner Konsole nutzen.

Externe SSDs lassen sich gut transportieren, da sie in speziellen Gehäusen stecken. Sie schützen den Speicher vor Schäden, wenn dir das Speichermedium mal aus der Hand fallen sollte. Sie federn auch Vibrationen und Stöße ab, damit deine kostbaren Daten stets sicher bleiben. Die meisten externen Datenträger bleiben trotzdem handlich.

Wenn du brisante Daten hast, brauchst du mehr Schutz. Dann gefallen dir wahrscheinlich Sicherheitsfunktionen wie Fingerabdruckleser und eine Hardware-Verschlüsselung. Sie schützen sensible Daten vor unbefugtem Zugriff.

Wie wähle ich den besten externen SSD-Speicher?

Der beste externe SSD-Speicher ist der, der genau das bietet, was du brauchst. Er sollte genügend Speicherplatz für deine Daten bereithalten und schnell arbeiten. Wenn du wichtige oder sensible Informationen speichern willst, sieh dich nach Modellen mit entsprechenden Sicherheitslösungen wie Verschlüsselung um. Bevor du dich also entscheidest, überleg erst mal, was du eigentlich brauchst. Um dir dabei zu helfen, haben wir für dich die wichtigsten Eigenschaften einer externen SSD zusammengestellt.

Worauf achten bei externen SSD-Speichern?

Die Speicherkapazität ist das Erste, worauf du bei der Auswahl eines Speichermediums achten solltest. Es gibt keine optimale Kapazität für jedermann. Sieh dir daher an, wie viele Daten du darauf speichern willst, lass ein bisschen Luft nach oben und hol dir dann ein passendes Modell. Die meisten externen SSDs bieten 240 Gigabyte bis 4 Terabyte an Speicherplatz.

Die Lese- und Schreibgeschwindigkeiten ist ebenso wichtig. Von diesen Werten hängt nämlich ab, wie viel Zeit du für Datenübertragungen brauchst. Je höher diese Werte, desto schneller sind die Transfers.

Sicherheitsfunktionen sind ein Muss, wenn du sensible Daten speicherst. Sieh dir daher an, was die SSD in diesem Bereich bietet. Das kann eine hardwarebasierte Verschlüsselung nach 256-Bit-AES-Standard sein. Du findest aber auch Modelle mit integriertem Fingerabdrucksensor, über den du auf Daten bequem zugreifen kannst, ohne Passwörter eingeben zu müssen.

Schnittstellen und Kompatibilität: Sieh dir an, wie der externe SSD-Speicher angeschlossen wird. Nur dann kannst du sicher sein, dass er mit deinen Geräten funktioniert. Außerdem hängt auch von der Schnittstelle ab, wie schnell der Speicher arbeitet. Einige werden mit einem Adapter wie USB-C-zu-USB-A ausgeliefert, damit du sie leicht an verschiedene Desktop-PCs und Laptops anschließen kannst.

Du findest auch externe SSDs mit SD-Kartenleser, damit du aufgenommene Fotos direkt von einer Speicherkarte übertragen kannst. Modelle mit WLAN-Modus bieten zudem drahtloses Medienstreaming. Achte auch, ob die externe SSD dein Betriebssystem oder deine Konsole unterstützt. Auch wenn der Datenträger für Windows oder macOS vorformatiert ist, lässt er sich in der Regel auch für ein anderes Betriebssystem umformatieren.

Das Gehäuse: Besonders wenn du den externen SSD-Speicher oft mitnehmen willst, solltest du auf die Art des Gehäuses achten. Einige Modelle sind nämlich widerstandsfähiger gegen Stöße und Stürze als andere. Vielleicht gefallen dir Modelle mit praktischer Schlaufe und Gummierung. Wenn du oft auf Abenteuerreisen bist, brauchst du wahrscheinlich ein Modell mit Staub- und Wasserschutz. Da die Speichermedien zudem in unterschiedlichen Farben zu haben sind, findest du sicher eins, das zu deinem Stil passt.

Preis und Garantie spielen meist eine große Rolle. Wie viel du bezahlen musst, hängt von der Kapazität, den Funktionen und dem Gehäuse ab. Wie lang der Garantiezeitraum ist, hängt wiederum vom Hersteller und Modell ab. Hier sind 24 bis 60 Monate üblich.

Gewicht und Größe hängen vor allem von der Art des Gehäuses ab. Wenn du viel unterwegs bist und dein Speichermedium mitnehmen willst, solltest du unbedingt darauf achten.

Zusätzliche Services: Einige Hersteller liefern externe SSDs mit Software zur einfachen Datensicherung aus. Manche Marken wie Seagate und LaCie gehen einen Schritt weiter. Zu ausgewählten Modellen bieten sie zusätzlich zur Standardgarantie kostenlosen Zugriff auf einen Rescue-Service. Wenn der Datenträger seinen Geist aufgibt, kannst du damit eine kostenlose Datenrettung beanspruchen. Bevor du also ein externes Speichermedium kaufst, lohnt sich immer ein genauerer Blick aufs Angebot.

Tolle Tipps gibts in unserem Ratgeber zu externen Festplatten für Backups.

Bei x-kom findest du sicher einen externen SSD-Speicher, der zu dir passt. Wenn du etwas Günstigeres suchst, sind externe Festplatten eine Option. Du brauchst einen Datenträger zum Einbauen? Dann sieh dich hier um: interne SSD-Speicher.

* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten.