Externe Festplatte für Backups? Tipps und Top-Modelle

x-kom.de - der Onlineshop für Technik - x-kom GmbH
| Tipps

Auf deinem Computer liegen wertvolle Daten wie Dokumente und Erinnerungen. Es wäre schade, sie zu verlieren. Leider kann das schnell passieren, denn Computerhardware hält nicht ewig. Du kannst aber Datenverlusten vorbeugen, indem du Backups auf externen Festplatten oder SSD-Speichern erstellst. Wie das funktioniert und welche Modelle dafür geeignet sind, erfährst du in diesem Ratgeber.

Hinweis: Festplatten und SSDs sind zwei unterschiedliche Speicherlösungen. Der Einfachheit halber verwenden wir aber hier den Begriff „externe Festplatten“ für beide Arten. Mehr zum Unterschied gibt es hier: Festplatte oder SSD-Speicher? 👈

Das passiert ohne Backup auf einer externen Festplatte

📥 Was sind Backups?

Backups sind Sicherheitskopien deiner Dateien, Ordner oder des gesamten Systems. Man legt sie für den Fall an, dass der Datenträger – deine Festplatte oder dein SSD-Speicher – ausfällt und die darauf gespeicherten Daten so verloren gehen. Mit einem Backup hast du dann immer noch eine Kopie deiner wertvollen Daten.

🤔 Warum Backups auf externen Festplatten erstellen?

Damit die Datensicherung Sinn macht, musst du die Daten vom Quelldatenträger immer auf einem anderen Datenträger sichern. Warum? Fällt der Quelldatenträger mit den Originaldaten aus und du speicherst das Backup auf dem gleichen Datenträger, dann sind sowohl die Original- als auch die Backup-Daten weg. Daher brauchst du einen externen Datenträger, der eine Kopie deiner wertvollen Daten auch dann aufbewahrt, wenn das Quelllaufwerk seinen Geist aufgibt.

Gründe, warum Backups auf externen Festplatten wichtig sind.

☝ Häufige Gründe von Datenverlusten

Du kannst deine Daten auf viele Arten verlieren. Zu den häufigsten Gründen von Datenverlusten gehören:

  • Festplatten-Panne
  • Versehentliche Datenlöschung
  • Gezielte oder versehentliche Löschung durch andere Personen
  • Hacker- oder Virenangriff
  • Du verlierst deinen Laptop oder er wird gestohlen
  • Zufällige Ereignisse: Du verschüttest Wasser auf den Computer

Wie lassen sich Daten trotzdem schützen?

🌩 Wie schütze ich meine Daten? Externe Festplatte oder Cloud-Backup?

Daten kannst du schützen, indem du regelmäßig Backups auf einer externen Festplatte erstellst. Tolle Modelle findest du am Ende dieses Ratgebers.

Eine Alternative können auch Cloud-Backups sein. Die Sicherungen werden dann nicht auf deiner externen Festplatte gespeichert, sondern via Internet auf einen Server hochgeladen. Leider bist du dann von dem Cloud-Provider abhängig. Besonders dann, wenn der Dienst weniger bekannt ist, besteht das Risiko von Datenlecks und technischen Problemen. Du hast dann zumindest zeitweise keinen Zugriff auf deine Daten – ein Schreckensszenario, wenn du deine Dateien dringend brauchst, weil deine Festplatte ausgefallen ist.

Ein weiteres Problem mit Cloud-Backups ist die Tatsache, dass du die Sicherung erst über eine Internetverbindung hochladen musst. Bei großen Datenmengen und begrenztem Datenvolumen kann das teuer werden. Das Gleiche gilt, wenn du das Backup wiederherstellen willst: Du musst es erst aus dem Internet herunterladen.

Wenn du sensible Informationen sichern willst, denk auch daran, dass deine Daten dann auf fremden Cloud-Servern liegen. Du weißt nicht, ob jemand auf die Daten zugreift.

Mit einer externen Festplatte genießt du hingegen vollständige Kontrolle darüber, was mit deinen Daten passiert. Wenn dir Cloud-Features wichtig sind, kannst du dir selbst eine eigene Cloud aufbauen. Dafür brauchst du einen NAS-Netzwerkspeicher mit mehreren Festplatten. Er steht bei dir zu Hause oder im Büro und kann deine Daten im Netzwerk oder auch via Internet verfügbar machen.

Daten auf einer externen Festplatte sichern

🕗 Wie oft sollte ich Backups auf externen Festplatten anlegen?

Wie oft du Backups erstellen solltest, hängt von der Beschaffenheit deiner Daten ab. Gehe davon aus, dass dein Computer jeden Tag seinen Geist aufgeben kann. Änderst du kritische Daten täglich, brauchst du tägliche Sicherungen. Gute Backup-Software erkennt diese Änderungen automatisch und kann statt einer neuen Komplettsicherung eine bestehende Sicherung nur um geänderte Daten ergänzen. Das spart viel Zeit.

🤔 Wie viele Sicherheitskopien brauche ich?

Die Antwort darauf liefert die 3-2-1-Regel. Ihr zufolge brauchst du 3 Backups auf 2 verschiedenen Datenträgerarten und 1 Backup solltest du außerhalb deines Wohn- oder Arbeitsorts lagern.

Hast du es mit durchschnittlichen privaten Daten zu tun, klingt das vielleicht ein bisschen übertrieben. Doch für sensible und gewerbliche Daten ist das sicher eine gute Lösung.

🤔 Wie mache ich ein Backup?

Backups sind Kopien von ausgewählten Dateien und Ordnern. Du kannst also selbst bestimmte Dateien und Ordner auf deine externe Festplatte kopieren. Wenn du aber viele Daten sichern willst, ohne ständig daran denken zu müssen, hol dir eine Backup-Software. Mit den meisten externen Festplatten bekommst du eine kostenlose Lösung. Diese Programme erstellen automatisch Kopien aller Daten, die du schützen willst.

Wie funktioniert Backup-Software? Du installierst das Programm auf der internen Festplatte deines Computers. Dann wählst du die Dateien und Ordner aus, die gesichert werden sollen. Oft ist auch ein komplettes Systemabbild mit allen Partitionen möglich. Das heißt, dass sämtliche Daten von allen Festplatten ins Backup kopiert werden.

Ist klar, was gesichert wird, brauchst du nur noch einzustellen, wie oft ein Backup erstellt wird. Danach lässt du das Programm für dich arbeiten. Sofern dein Computer eingeschaltet ist, führt es Sicherungen automatisch aus.

Wie du die kostenlose Backup-Software beziehen kannst, erfährst du aus der Produktbeschreibung oder der mitgelieferten Anleitung deines Datenträgers. In der Regel brauchst du nur eine bestimmte Webseite zu besuchen und die Backup-Software herunterzuladen.

Falls zu der externen Festplatte doch keine Backup-Software gehört, kannst du eine der folgenden ausprobieren:

Einige externe Festplatten bieten neben einer Backup-Software auch weitere Leistungen.

☺ Zusätzliche Services und Software bei externen Festplatten

Einige Marken wie Seagate, LaCie und Samsung bieten dir mit externen Festplatten auch zusätzliche Services und interessante Programme an. Sehen wir uns einige Beispiele an.

Rescue Data Recovery Service – Datenwiederherstellungsservice

Der Rescue Data Recovery Service gehört zu vielen Seagate und LaCie-Datenträgern. Er bietet dir eine Datenwiederherstellung, wenn die externe Festplatte eine Panne hat oder mechanisch beschädigt wird. Solche Dienste sind normalerweise sehr teuer. Wenn du dich aber für Seagate oder LaCie entscheidest, erhältst du eine zusätzliche Absicherung innerhalb eines Geltungszeitraums – meist für 2 oder 3 Jahre. Der Service soll zu 95 Prozent effektiv sein.

Der Dienst ist einmalig nutzbar und gültig für solche Seagate-Modelle wie Ultra Touch, One Touch, Expansion, Backup Plus, Photo Drive und LaCie.

Wie funktioniert der Rescue Data Recovery Service? Hier die Schritte:

  • Du kontaktierst den Support-Dienst und füllst ein Formular aus
  • Du bekommst einen Versandschein via E-Mail zum Ausdrucken
  • Du verpackst die externe Festplatte, klebst den Versandschein aufs Paket und schickst es kostenlos zum Hersteller
  • Die Datenwiederherstellung (Recovery) dauert maximal 15 Tage
  • Ist der Vorgang erfolgreich, bekommst du deine Daten auf einem chiffrieren Datenträger zurück

LaCie Toolkit für Seagate- und LaCie-Festplatten

Speziell für Seagate- und LaCie-Festplatten gibt es die Backup-Software namens LaCie Toolkit. Mit diesem benutzerfreundlichen Programm legst du maßgeschneiderte Backups in wenigen Klick an. Dank der Planungsfunktion für automatische Sicherungen gilt: Einmal einstellen und vergessen!

Samsung Data Migration Tool

Das Data Migration Tool ist für Samsung-Festplatten gedacht. Damit gelingt es dir, die Daten von einer Festplatte zu klonen und auf einer anderen zu speichern. Beim Klonen geht es um mehr als das bloße Kopieren von Dateien und Ordnern: Du überträgst die Partitionen, das ganze Betriebssystem sowie alle Anwendungen und Dateien auf einen neuen Datenträger. Das Tool lässt sich sehr intuitiv bedienen und du brauchst nur wenige Klicks, um den ganzen Vorgang zu starten.

Samsung SSD Magician

Der Samsung SSD Magician ist eine Diagnosesoftware, mit der du den aktuellen Zustand eines Samsung-SSD-Speichers ablesen kannst. Das Tool macht einen S.M.A.R.T-Check, um Fehler zu finden und zeigt dir solche Infos wie TBW-Wert oder die Schreibgeschwindigkeit. Zudem bietet es nützliche Features wie Laufwerkchiffrierung oder sichere Datenvernichtung. Willst du die Perfomance prüfen, führst du damit auch Benchmarks aus.

❓ Welche externe Festplatte für Datensicherungen soll ich kaufen?

Vor dem Kauf einer externen Festplatte solltest du einige Merkmale beachten. Starten wir mit der Kapazität.

HDD-Festplatte oder SSD-Speicher? Die Unterschiede

Eine Festplatte, auch HDD genannt, unterscheidet sich stark von SSD-Speichern. Sie arbeitet mit einem Schreib- und Lesekopf, der über eine rotierende Magnetscheibe bewegt wird. Durch die Magnetisierung werden Daten auf die Scheibe gespeichert. Bei SSD-Speichern gibt es keinen Lese- und Schreibkopf und auch keine Magnetscheibe. Da es sich um einen Flashspeicher handelt, landen die Daten in Halbleiterzellen.

Die unterschiedlichen Bauweisen von externen Festplatten und SSD-Speichern bringen gewisse Vor- und Nachteile. In der Tabelle findest du die wichtigsten Eigenschaften.

Die wichtigsten Unterschiede zwischen SSDs und Festplatten
EigenschaftSolid State Drive (SSD)Festplatte (HDD)

Maximale Speicherkapazität

8 Terabyte

18 Terabyte

Maximale Lese- und Schreibgeschwindigkeit

Ca. 500 Megabyte pro Sekunde

Ca. 150 Megabyte pro Sekunde

Maximaler Stromverbrauch im Ruhezustand

0,3 Watt

4 Watt und mehr

Stromverbrauch im Arbeitsmodus

0,4 bis 5,8 Watt

6 Watt und mehr

Stoßfestigkeit im Betrieb

1500 Gramm

60 Gramm

Baugrößen (Formfaktoren)

2,5 und 1,8 Zoll

3,5 und 2,5 Zoll

Preis pro Terabyte

Ca. 120 Euro

Ca. 40 Euro

Wie du siehst, ist ein SSD-Speicher deutlich schneller als eine Festplatte. Er verbraucht weniger Strom, ist kleiner, leichter und stoßfester. Zudem arbeitet SSD lautlos. Die Vorteile kosten aber mehr Geld: Pro Terabyte an Datenträger-Kapazität bezahlst du generell dreimal mehr als bei einer Festplatte.

Externe SSD-Speicher sind schneller als HDD-Festplatten

Kapazität

Wenn du deine Daten sichern willst, brauchst du eine entsprechend große externe Festplatte, die diese Daten auch lagern kann. Sind deine Daten 400 Gigabyte groß, nimm mindestens eine 1-Terabyte-Festplatte. Dank daran, dass die 1-Terabyte-Festplatte nach der Formatierung nur noch 931 Gigabyte bietet. Generell gilt: Die externe Festplatte sollte mindestens doppelt so viel Speicherplatz bieten wie die Größe der Backup-Daten. So hast du noch genug Luft nach oben und Platz für mehrere Dateiversionen.

Baugröße (der Formfaktor)

Externe Festplatten gibt es in den folgenden Baugrößen:

  • 3,5 Zoll
  • 2,5 Zoll
  • 1,8 Zoll

Jede dieser Varianten hat bestimmte Vor- und Nachteile.

Die maximale Kapazität von 3,5-Zoll-Festplatten ist mit 18 Terabyte größer als bei den restlichen Bauformen. Sie verbrauchen relativ viel Strom und benötigen daher ein externes Netzteil, das zum Lieferumfang gehört. Sie arbeiten zwar leise, sind aber dennoch hörbar.

Externe 2,5-Zoll-Festplatten bieten maximal 5 Terabyte und sind deutlich kompakter als die 3,5-Zoll-Varianten. Der Stromverbrauch ist hier so gering, dass sich der Bedarf über USB decken lässt – ohne Netzteil. Sie arbeiten auch deutlich leiser als die Großen.

Externe SSD-Speicher gibt es im 2,5-Zoll- oder 1,8-Zoll-Format. Sie kommen bei der Maximalkapazität gegen Festplatten zwar nicht an, arbeiten aber dafür deutlich schneller, völlig lautlos und ohne Netzteil.

Brauchst du einen besonders großen und günstigen Speicherplatz, hol dir eine 3,5-Zoll-Festplatte. Wenn du auch mit weniger Speicher zurechtkommst, weniger Platz hast oder eine energieeffiziente Lösung suchst, sind 2,5-Zoll- und 1,8-Zoll-Speicher die bessere Wahl.

Dateisysteme

Die Hersteller geben stets unformatierte Festplattenkapazitäten an. Trotzdem sind die Datenträger meist vorformatiert, damit du sie sofort verwenden kannst. In der Regel sind sie für das NTFS-Dateisystem formatiert und somit bereit für den Einsatz mit einem Windows-PC.

Für Macs brauchst du ein anderes Dateisystem: HFS+. Du findest aber externe Festplatten, die speziell für Mac-Computer vorformatiert sind und ebendieses Dateisystem bereithalten.

Willst du die Festplatte mit einem Fernseher oder Receiver nutzen, ist es gut möglich, dass die Geräte NTFS gar nicht unterstützen. Dann brauchst du das FAT32-Dateisystem.

Unabhängig davon, wie der Hersteller die externe Festplatte formatiert hat, kannst du sie immer neu formatieren und ein anderes Dateisystem einstellen. Einen Datenträger mit NTFS kannst du zu HFS+ oder FAT32 umformatieren und es geht auch andersherum. Dazu brauchst du kein Extra-Tool, denn Windows oder MacOS bieten entsprechende Formatierungsfunktionen.

Anschlüsse und Geschwindigkeit

Die meisten externen Festplatten schließt du über USB an. Alte Modelle basieren auf einem USB 2.0-Anschluss mit maximalen Datenübertragungsraten von circa 30 Megabyte pro Sekunde. Aktuelle Datenträger bieten aber USB 3.0, USB 3.1 oder sogar USB 3.2. Der maximale Datentransfer ist mit entsprechend 450, 800 und 1600 Megabyte pro Sekunde deutlich schneller.

Damit diese Werte zustande kommen, müssen die externe Festplatte und das andere Gerät den jeweiligen Standard unterstützen. USB-Anschlüsse sind abwärtskompatibel: Eine USB 3.2-Festplatte schließt du problemlos an den USB 2.0-Port deines Computers an. Die Datenübertragung ist dann zwar möglich, aber der USB 2.0-Port wird zum Flaschenhals – du erreichst nicht die Übertragungsgeschwindigkeit, die mit USB 3.2 möglich wäre.

Wegen der hohen Datengeschwindigkeit sind externe USB 3-Festplatten eine klare Empfehlung. Wenn du dir einen externen SSD-Speicher zulegst, schließ ihn am besten über USB 3.1, USB 3.2 oder Thunderbolt an. Da SSDs deutlich schneller arbeiten als Festplatten, kann hier auch ein USB 3.0-Anschluss zum Flaschenhals werden.

Wenn dir die USB-Ports fehlen, hast du vielleicht die Möglichkeit, eine externe Festplatte über eSATA, Firewire oder Thunderbolt anzuschließen. Sieh dir an, ob dein Computer und der gegebene Datenträger solche Anschlüsse bereithalten. Die maximalen Datentransferraten von eSATA, Firewire 800 und Thunderbolt 2 liegen bei circa 600, 80 und 1300 Megabyte pro Sekunde. Thunderbolt 3 und 4 sind doppelt so schnell wie der jeweilige Vorgänger.

RAID- und NAS-Funktion

Einige externe Festplatten kommen mit einem RAID-System. Das sind dann in Wirklichkeit mehrere Datenträger in einem Gehäuse. Bei dieser Lösung wird ein Backup automatisch auf mehreren Festplatten gespeichert. Fällt eine Festplatte aus, dann hast du deine Sicherung noch auf den restlichen Datenträgern.

Eine RAID-Lösung ist oft Teil von NAS-Netzwerkspeichern 👈. Mit einem NAS kannst du Speicherplatz im Rahmen eines Netzwerks bereitstellen. Darauf können dann mehrere Computer und andere Geräte zugreifen. Du kannst dir so auch eine eigene Cloud aufbauen und auf deine zentral gespeicherten Dateien und Backups via Internet zugreifen.

Hersteller von externen Festplatten

Auch bei den externen Festplatten lohnt es sich, auf bewährte Hersteller zu setzen. Eigentlich hast du hier keine andere Möglichkeit, denn im Gegensatz zu anderer Hardware sind die Auswahlmöglichkeiten hier sehr beschränkt. Während viele verschiedene Marken die Gehäuse der Datenträger schmücken, kommt die Festplatte oder der SSD-NAND-Speicher selbst – also das, was drinsteckt – meist von einem dieser drei Hersteller:

Andere bekannte Hersteller sind auch:

Sehen wir uns einige interessante externe Festplatten, SSDs und NAS an.

👍 Empfohlene externe Festplatten für Backups

Damit du dich besser entscheiden kannst, haben wir für dich einige externe Festplatten zusammengestellt.

WD My Book 6TB USB 3.0 schwarz (externe Festplatte) 👈

externe Festplatte von Western Digital mit 6 Terabyte

Diese 3,5 Zoll große externe Festplatte von Western Digital bietet dir 6 Terabyte und einen USB 3.0-Anschluss für schnelle Datentransfers. Die AES-256-Bit-Verschlüsselung bringt dir noch mehr Datensicherheit.

TOSHIBA Canvio Basics 2,5" 2.0 TB USB3.0 Schwarz (externe Festplatte) 👈

externe Festplatte von Toshiba

Toshiba Canvio ist eine kompakte 2,5-Zoll-HDD mit 2 Terabyte und USB 3.0. Eine gute Lösung, wenn du deine Dateien immer dabeihaben willst.

SEAGATE Backup Plus Hub 10TB USB 3.0 (externe Festplatte) 👈

externe Festplatte von Seagate mit USB-Ports

Mit der externen 3,5-Zoll-HDD von Seagate bekommst du gigantische 10 Terabyte und USB 3.0. An der Vorderseite des dezenten Gehäuses findest du zusätzlich zwei USB-Ports, über die du deine Geräte aufladen und gleichzeitig sichern kannst.

TOSHIBA Canvio Flex 4TB Silber (externe Festplatte) 👈

externe Festplatte von Toshiba

Die 2,5 Zoll kleine externe Festplatte von Toshiba bietet dir 4-Terabyte-Speicherplatz für deine Dokumente, Fotos, Videos oder dein ganzes System. Damit du gleich loslegen kannst, sind Kabel für USB-A und USB-C dabei. Und dank des USB 3.2-Standards genießt du blitzschnellen Datentransfer.

ADATA DashDrive Durable HD710 2 TB Schwarz AHD710P-2TU31-CBK (externe Festplatte) 👈

Sturz- und staubfeste externe Festplatte von Adata

Die externe 2,5-Zoll-Festplatte von ADATA bietet dir 2 Terabyte und ein besonders widerstandsfähiges Gehäuse. Das Gerät ist nach IP68 staub- und wasserdicht und daher eine gute Lösung, um wichtige Daten auf turbulente Abenteuer mitzunehmen.

👍 Empfohlene externe SSDs für Backups

Wenn dir Schnelligkeit wichtig ist, dann gefallen dir wahrscheinlich folgende externe SSD-Speicher.

SEAGATE BarraCuda Fast SSD 500GB USB-C 3.1 (externer SSD-Speicher) 👈

externer SSD-Speicher von Seagate mit USB-C

Dieser schnelle externe SSD-Speicher von Seagate bietet dir einen kompakten USB-C 3.1-Anschluss, 500 Gigabyte und ein ausgefallenes Äußeres.

SAMSUNG portable SSD T5 1TB USB 3.1 (externer SSD-Speicher) 👈

externer SSD-Speicher von Samsung mit Aluminiumgehäuse

Dieser Samsung Portable SSD-Speicher besteht aus einem robusten Aluminiumgehäuse und bietet dir 1000 Gigabyte. Wenn du willst, kannst du die Passwort-Funktion und die hardwarebasierte AES-256-Bit-Verschlüsselung nutzen, um deine Daten wirkungsvoll zu schützen.

SAMSUNG Portable SSD X5 500GB, Thunderbolt 3 (externer SSD-Speicher) 👈

externer SSD-Speicher von Samsung mit Thunderbolt

Die sportliche Optik dieses externen SSD-Speichers zeigt genau worum es geht: Um Spitzengeschwindigkeiten von bis zu 2800 Megabyte pro Sekunde und Thunderbolt 3-Anschluss. Mit diesem 2,5-Zoll-Samsung-SSD hast du einen idealen mobilen Datenspeicher.

LACIE Portable SSD 1TB, USB-C 3.0 (externer SSD-Speicher) 👈

externer SSD-Speicher von LaCie

Der externe 2,5-Zoll-SSD-Speicher von LaCie kommt mit 1 Terabyte für deine Daten, einem USB-C-Anschluss und schnellen Lese- und Schreibraten von bis zu 540 Megabyte pro Sekunde.

SAMSUNG Portable SSD T7 Touch 2TB USB 3.2 (externer SSD-Speicher) 👈

externer SSD-Speicher von Samsung mit Fingerabdrucksensor

Dieser 2-Terabyte-SSD-Speicher von Samsung bietet dir ein robustes Aluminiumgehäuse im 2,5-Zoll-Format. Die markantesten Merkmale sind der integrierte Fingerabdrucksensor und die AES-256-Bit-Verschlüsselung. Damit verhinderst du unbefugten Datenzugriff. Auch die Performance kann sich sehen lassen: Du erlebst Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 1050 Megabyte pro Sekunde.

👍 Empfohlene NAS für Backups

Möchtest du Backups im RAID-Modus erstellen und Daten im Netzwerk teilen, ist ein NAS eine tolle Wahl.

WD MY CLOUD EX2 ULTRA WDBVBZ0080JCH SCHWARZ 8TB (NAS-Speicher) 👈

Western Digital NAS 8 Terabyte

Dieser NAS-Netzwerkspeicher mit USB 3.2 von Western Digital enthält zwei 4-Terabyte-Festplatten, damit du deine Daten im RAID-Modus sichern kannst. Zudem bietet er eine 256-Bit-AES-Verschlüsselung für noch mehr Sicherheit. So wie es sich für einen NAS gehört, lassen sich damit Daten zentral speichern und im Netz bereitstellen oder streamen.

WD My Cloud EX2 Ultra 16TB Schwarz (NAS-Speicher) 👈

Western Digital NAS 16 Terabyte

Wenn du einen größeren NAS brauchst, ist dieser vielleicht die optimale Wahl. Er kommt mit zwei 8-Terabyte-Festplatten von Western Digital für RAID-Backups und intuitiver Software, damit du deine Daten im Netzwerk leichter bereitstellen oder streamen kannst.

Weitere externe Festplatten 👈, externe SSD-Speicher 👈 und NAS 👈 findest du auf x-kom.

Externe Festplatten und externe SSD-Speicher günstig kaufen

News

Mehr

Handys begleiten uns überall im Alltag und sind daher eine praktische und meist stylische Geschenkidee. Doch...

30.09.2022 16:13

Aufrüsten und noch mehr Spaß haben! 👍 Die Komponentenwoche ist da mit tollen Angeboten rund...

28.09.2022 16:05

Hereinspaziert, hereinspaziert! Komm näher und lass dich von unseren festlichen Rabatten...

21.09.2022 15:57

Bei uns ist Sommerschlussverkauf! 🥳 Deine Gelegenheit, dich für den Herbst zu rüsten und...

13.09.2022 16:12

Als Apple sein Event als "Far Out" angekündigt hatte, wurde es spannend um das neue iPhone 14. Am 7....

09.09.2022 19:25

Unsere Back to University-Aktion ist da! 🎓 Dich erwarten geniale Technik-Angebote, die...

07.09.2022 15:49

Bei all den Komponenten, die im Computer stecken, kann es schnell passieren, dass du dich für einen zu...

01.09.2022 21:24

Schnapp dir coole Gaming-Ausrüstung, die dich zum Sieg katapultiert! 🤩 Für kurze Zeit haben...

31.08.2022 15:14

Unsere Back to School-Aktion geht weiter! 🥳 Auch in der zweiten Runde erwarten dich viele...

17.08.2022 23:04

Du erwartest von der Arbeits- oder Gaming-Ausrüstung mehr als Leistung? Der schiere Anblick oder die...

09.08.2022 21:51

Bald startet wieder die Schule! 😱 Die richtige Ausrüstung macht aber den Schulanfang zu einem...

17.08.2022 23:15

Kennst du das? Du bist unterwegs und musst jemanden anrufen oder was im Internet checken, aber der Akku ist...

27.07.2022 18:10

Bei unserem Tech-Festival hast du allen Grund zum Feiern! 🥳 Hier erwarten dich nämlich coole...

12.07.2022 15:31

Spiele, um zu Siegen! Mit dem richtigen Gaming-Equipment schaffst du das im Handumdrehen. Daher findest...

20.07.2022 13:38

Mach aus diesem Sommer die beste Zeit des Jahres 👍 Mit unseren Sommer-Angeboten bekommst du...

06.07.2022 16:49
* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten.