GPS & Navi

sofort lieferbar

Wie finde ich das beste Navi?

Was sollte ein Navi bieten?

Für lange Fahrten brauchst du ein Auto-Navigationssystem, dass stabil arbeitet und Signale von mehreren Satelliten empfängt. Navis sind daher eine bessere Wahl als eine Smartphone-App. Sie bieten dir ein stabiles Signal und zeigen deinen Standort viel genauer an als ein Handy. Das ist sehr wichtig, wenn du in einem dichten Straßengewirr navigieren musst. Außerdem wird das Navi nicht durch eingehende Anrufe oder im Hintergrund laufende Apps unterbrochen.

Ein GPS-Navigationsgerät lässt sich fest in deinem Auto installieren und du hast es so immer einsatzbereit. Zu den Top-Marken für Navigationssysteme zählen TomTom, Mio, Navitel, Garmin und Vordon.

Die optimale Display-Größe für ein Navigationssystem

Navis gibt es als kompakte Modelle mit 4,3-Zoll-Displays und auch solche, die über die 6-Zoll-Grenze hinausgehen. Letztere zählen aber schon zu den Lkw-Navis. Welche Diagonale du wählen solltest, hängt von deinen Bedürfnissen ab.

Kompakte Navigationsgeräte funktionieren gut in Autos des A- und B-Segments. In größeren Fahrzeugen lohnt sich aber ein GPS mit 5-Zoll-Bildschirm. Wenn du einen Bus, einen Lkw oder ein Wohnmobil fährst, solltest du dich für mindestens 6 Zoll entscheiden. In diesen Fahrzeugen ist das GPS nämlich weiter vom Fahrer entfernt, sodass ein größerer Bildschirm nötig ist, damit du alle Details klar erkennen kannst.

Bei Navis findest du 2 Arten von Displays: kapazitive und resistive. Die erste Art lässt sich mit den Fingern bedienen, sofern du keine Handschuhe trägt. Die zweite Variante kannst du mit dem Finger, mit einem Stift oder sogar Bleistift steuern.

Der Preis eines Auto-Navigationssystems hängt vor allem von der Bildschirmdiagonale, aber auch von den installierten Karten ab.

Die Karten von Navigationssystemen

In den Auto-Navigationssystemen sind verschiedene Karten installiert. Generell lassen sich 3 Arten unterscheiden: Deutschland-, Europa- und Welt-Karten. Im ersten Fall ist die Sache einfach. Nationale Karten helfen dir, durch ganz Deutschland zu navigieren, vom Meer bis zum Gebirge.

Im zweiten und dritten Fall solltest du auf die Anzahl der unterstützen Länder sowie auf den Prozentsatz der Straßenabdeckung achten. Du findest Europa-Karten, die alle Länder der Alten Welt berücksichtigen. Sie können aber auch für eine bestimmte Region gelten wie für EU-Länder ohne Osteuropa und ohne den Balkan.

Weltkarten decken unter Umständen nur die wichtigsten Straßen ab. Deshalb solltest du vor dem Kauf auf der Website des Herstellers oder auf der Verpackung checken, zu wie viel Prozent das Straßennetz abgedeckt ist. Noch eine wichtige Eigenschaft ist die Adressdatenbank. Je größer, desto besser für dich.

Da sich das Straßennetz ständig ändert, denk daran, deine Karten auf dem neuesten Stand zu halten. Andernfalls übersiehst du neue Autobahnabschnitte oder Umgehungsstraßen und verlierst unnötig Zeit. Die besten sind natürlich die Navis, die kostenlose und unbegrenzte Kartenupdates anbieten. Solche Aktualisierungen sind bis zu vier Mal im Jahr möglich. Die neuen Karten kannst du einfach auf eine Speicherkarte ablegen.

Bei x-kom findest du das optimale Navi für dich und dein Auto.