Welchen Router brauche ich?

x-kom.de - der Onlineshop für Technik - x-kom GmbH
2022-10-27 10:48:00 | | Tipps

Router stehen für schnellen und bequemen Datenaustausch zwischen unterschiedlichen Geräten. Damit kannst du aufs Internet zugreifen, im Multiplayer-Modus zocken und deine Lieblingsserien streamen. Über einen WLAN-Router kannst du auch deinen Drucker oder Smart-TV kabellos bedienen. Doch bei der Router-Auswahl gibt es eine Menge zu beachten. Du brauchst einen Router, der zu deinem Internet-Anschluss passt und schnell ist. Lass uns gemeinsam einen Router finden, der wirklich zu dir passt.

⭐ Welche Aufgaben hat ein Router?

Der WLAN-Router verbindet deine Computer, Smartphones und andere Geräte, damit sie miteinander Daten austauschen können. Wenn im Router auch ein Modem steckt oder der Router mit einem Modem verbunden ist, dann wird er auch zum Tor ins Internet.

Was heißt das für dich? Du kannst dich in die gigantische Unterhaltungsvielfalt stürzen, wann immer du willst. Erlebe Filme, Serien und Musik von Netflix, YouTube oder Tidal auf dem Smartphone oder einem Smart-TV. Hol dir die neuesten Games über Steam oder Epic Games und werde Teil von aufregenden Online-Spielwelten. Das klappt aber nur, wenn dein Computer diese Daten vom Router empfängt. Und der Router muss sie zuerst aus dem Internet saugen.

Ein Router verbindet auch deine Smarhome-Geräte. Sie können miteinander kommunizieren und Aktionen auslösen. Ein intelligenter Bewegungsmelder könnte deinen smarten Fernseher einschalten. Und wenn du mal außer Haus bist, könnte der smarte Sensor eine IP-Kamera starten, um einen Einbruch zu dokumentieren. Viele Smarthome-Systeme brauchen einen Router als Tor zum Internet. Mehr dazu im Ratgeber zu Smarthome.

Entscheidest du dich für einen WLAN-Router, kannst du auf unnötige Kabel verzichten. Ein beliebtes Beispiel ist hier die Verbindung zwischen Computer und Drucker. Du kannst den Drucker irgendwo im Haus aufstellen ohne an die Kabellänge denken zu müssen.

Hast du einen WLAN-Router, dann kannst du auch das Datenvolumen auf deinem Handy sparen. Sobald du zu Hause bist, aktivierst du einfach WLAN auf deinem Mobiltelefon und wählst das Netzwerk, das dein Router bereitstellt. Danach hast du Internetzugang via Router. Außerdem bieten viele Modelle erweiterte Sicherheitsfunktionen wie Firewalls und Kindersicherung, die vor allem Familien zugutekommen.

🔴 Warum ist das Router-Modell wichtig?

Vom Router-Modell hängt ab, welche Funktionen du bekommst, wie viele Geräte du gleichzeitig verbinden kannst und auch diese Dinge, die du im Alltag sofort merkst:

  • Geschwindigkeit der Datenübertragung, einschließlich Downloadzeiten für Spiele von Steam, Epic Games und Co.

  • Eigenschaften wie der Ping in Spielen

  • Flüssiges Streaming von Netflix oder Spotify

Der Router ist eine Zentrale für den Datentransfer im ganzen Haus. Das gilt für den internen Transfer zwischen Computern, NAS-Netzwerkspeichern, Druckern und anderen Geräten. Und das gilt auch für den externen Datentransfer, wenn das Internet im Spiel ist.

Willst du dir ein schnelles Datennetzwerk aufbauen, das wirklich Spaß macht, solltest du unbedingt auf ein Modell setzen, das zu deiner Nutzungsweise passt.

🟡 Glasfaser-, DSL- oder LTE-Router?

Der Router muss mit dem Netz deines Internetanbieters kompatibel sein. Die Zeiten, in denen das Internet nur aus der Telefondose kam, sind vorbei. Heute kannst du aus folgenden Lösungen wählen:

  • ADSL/VDSL - Internet übers RJ-11-Telefonkabel. Es gibt auch Universal-Router mit RJ-45-Anschluss, die du auch für Glasfaser-Internet nutzen kannst.
  • Ethernet (RJ-45) – auch bekannt als LAN-Port. Solche Router eignen sich für Kabelinternet und für den Einsatz mit Glasfasermodems. Das Modem verbindest du einerseits mit der Glasfaser-Buchse an der Wand, andererseits mit dem LAN-Port deines Routers.
  • Glasfaser-Anschluss (Fiber) - einige Router haben ein integriertes Glasfaser-Modem. Dann brauchst du sie nur mit der Glasfaser-Buchse (GF-TA) an der Wand zu verbinden.
  • LTE/5G – Router mit SIM-Kartenslot haben ein integriertes LTE- oder 5G-Modem. Du kannst das Internet also direkt übers Mobilfunknetz nutzen. LTE- oder 5G-Router gibt es als mobile Variante mit Akku oder als Standard-Lösung für zu Hause.

Möchtest du ein schnelles und stabiles Heimnetzwerk einrichten, solltest du die Größe deines Heims berücksichtigen.

🏠 Ein Router für die Wohnung oder für ein Haus?

Du nutzt deinen Router und damit das Internet an verschiedenen Orten. Das WLAN-Signal muss also jeden Raum abdecken und über das Gebäude hinausreichen, damit du ebenso auf dem Balkon oder auf der Terrasse eine Netzwerkverbindung hast.

Daher brauchst du einen Router, der zu der Größe deines Heims passt. Hier sind einige Dinge zu beachten.

In einem kleinen Haus, einer Wohnung oder einem kleinen Büro, reicht wahrscheinlich ein Basis-Router mit 2,4-GHz-Frequenzbereich. In dichten Ballungsgebieten, wo an einem Ort mehrere Router um Platz im Frequenzbereich konkurrieren, lohnt sich ein Dual-Band-Gerät. Es kostet nicht viel mehr und bietet dir einen zusätzlichen 5-GHz-Frequenzbereich, auf den du ausweichen kannst, wenn 2,4 GHz voll ist. So arbeitet dein Netzwerk schnell und stabil und kann auf die Vorteile von MU-MIMO zurückgreifen. Gleich mehr dazu.

Für Mehr-Etagen-Häuser und große Büros brauchst du modulare Systeme, bei denen neben dem Router auch Access Points, Switches und Mesh-Systeme eingesetzt werden.

Große Unternehmen, Vertriebszentren, Produktions- und Lagerhallen benötigen hochkomplexe Systeme, die auf mehreren Access Points und Switches basieren. In solchen Infrastrukturen kommen auch Hardware-Firewalls zum Einsatz.

Eine besondere Kategorie sind Gaming und Multimedia, für die ein Router mit einem 5-GHz-Band in einem Dual-Band-, Tri-Band- oder sogar Quad-Stream-System empfehlenswert ist. Damit bekommst du 2, 3 oder 4 WLAN-Frequenzbereiche. Diese Geräte bringen dir niedrige Ping-Werte und reibungsloses Online-Gaming. Außerdem ermöglichen sie Videostreaming in 4K bei 60 Hz.

❓ Drahtgebundene oder kabellose Router?

Zwar dominieren kabellose WLAN-Router den Markt, doch noch immer sind drahtgebundene Modelle für LAN-Netzwerke erhältlich. Letztere sind besonders im professionellen Bereich gefragt. Was nun: WLAN- oder LAN-Router?

Drahtgebundene Router für Büros und öffentliche Einrichtungen

Kabelgebundene Router findest du hauptsächlich in Unternehmen, Büros und anderen Organisationen. Die Datenübertragung erfolgt hier über LAN-Kabel und weitere Netzwerkknoten wie Switches.

LAN-Router besitzen zahlreiche Anschlüsse und eigenen sich daher für viele Geräte. Kabelgebundene Router bieten oft leistungsstarke Glasfaser-, Gigabit-Ethernet-LAN-Anschlüsse und oft auch USB-Ports. Wenn du also einen Router für deine Firma suchst, achte auf die richtige Menge und lass ein bisschen Luft nach oben für neue Nutzer und mehr Geräte.

Wegen der DSGVO möchtest du dir vielleicht einen kabelgebundenen Router mit VPN-Unterstützung anschaffen. Nützlich kann die sogenannte Client-Isolierung sein. Die Funktion stellt sicher, dass ein Router-Nutzer nicht sehen kann, was ein anderer Nutzer tut. Der gesamte Datenaustausch findet innerhalb von VLANs oder isolierten Teilen des internen Netzwerks statt.

Besonders beliebt ist ein VLAN für IP-Kameras, die Teil der Unternehmensüberwachung sind. Besucher können sicher in ein solches Netzwerk eingeladen werden und haben keinen Zugang zu allen internen Netzwerkressourcen, sondern nur zu den vom Administrator festgelegten Bereichen.

Intranet-Bandbreite: Worauf achten?

Ein schneller Datenzugang ist für jedes Unternehmen superwichtig. Wenn also Streaming und NAS-Server-Verbindungen anstehen, sind Router mit Gigabit-Anschlüssen gefragt. Der Eingangsanschluss (WAN) hingegen sollte einen höheren Standard bieten als die vom Provider angegebene Internetgeschwindigkeit.

Beispiel: Die angebotenen 100 Mbit/s legen den Kauf eines Routers mit einer Gigabit-WAN-Verbindung nahe. Wenn du mal einen neuen Vertrag mit höherer Internetgeschwindigkeit hast, brauchst du keinen neuen Router, um volle Speed zu genießen.

LAN- und WLAN-Erweiterung

Überall dort, wo Kabel nicht hinkommen, kannst du Access Points einsetzen. Access Points verbindest du via LAN-Kabel mit deiner Infrastruktur, damit sie dein Netzwerk kabellos im Raum verteilen. Dein LAN wird dann auch zum WLAN. Alles, was du brauchst, ist, dass sie den PoE-Standard (Power over Ethernet) unterstützen, sodass nur ein einziges LAN-Kabel für die Datenübertragung und die Stromversorgung des Access Points verwendet werden kann.

Um ein drahtloses Netzwerk zu erweitern, kannst du Repeater nutzen. Sie sind sehr nützlich, aber nicht so effektiv wie Access Points. Warum? Das gleichzeitige Senden und Empfangen von Wi-Fi-Daten reduziert die Bandbreite des erweiterten Netzwerks um 50 Prozent. Eine weitere Signalverstärkung mit einem zweiten Repeater ergibt 25 Prozent der ursprünglichen Funkbandbreite.

Du kannst dein Netzwerk auch mithilfe von Powerline-Adaptern (PLC) erweitern. Dein Netzwerk wird dann übers heimische Stromnetz gespeist. Ein Adapter sendet das Signal an die Stromleitung, während ein anderer ein solches Signal empfängt und gleichzeitig einen Wi-Fi-Zugangspunkt einrichtet.

Für dein Zuhause: kabellose WLAN-Router

Zu Hause möchtest du dich wohlfühlen und das Internet nutzen, wo immer du Lust hast. Egal, ob du auf dem Sofa sitzt, auf dein Smartphone starrst oder im Sessel mit deinem Laptop auf dem Schoß sitzt. Daher sind drahtlose Router die Nummer Eins in häuslichen Einrichtungen.

LTE und 5G: Der bequeme Internetzugang

Wenn du keinen Kabel-, DSL- oder Glasfaser-Anschluss nutzten kannst, bietet sich das Mobilfunknetz an. Neben einem Vertrag brauchst du nur einen LTE-Router. Steck die SIM-Karte ein und schon hast du schnelles Internet im Haus. Und das unabhängig von deinem Vermieter. Noch schneller als LTE (4G) ist 5G. Zwar ist das 5G-Netz noch nicht so verbreitet wie LTE, aber mit einem 5G-Router könntest du dich auf zukünftige Übertragungsgeschwindigkeiten vorbereiten. Ein 5G-Router unterstützt auch LTE.

🤔 Wie viele Antennen sollte ein Router haben? Frequenzbereiche bei WLAN-Routern

In der Kategorie Router auf unserer Website findest du viele Modelle, die sich vor allem in ihrer Ausstattung und ihrer Bandbreite unterscheiden. Ein wichtiger Unterschied ist aber auch die Anzahl der Antennen. Interessanterweise haben einige der Router überhaupt keine sichtbaren Antennen - die Wi-Fi-Antennen befinden sich im Inneren des Gehäuses und erfüllen ihre Funktion genauso gut wie externe Antennen. Eine solche Konstruktion findest du am häufigsten bei Mesh-Systemen.

Doch heißt mehr Antennen gleich besser? Nein, denn mit zunehmender Anzahl der Antennen steigt weder die Reichweite noch die Übertragungsgeschwindigkeit. Warum also so viele Antennen? Denn sie sind für verschiedene Frequenzbereiche zuständig wie 2,4 und 5 GHz.

Basismodelle haben entweder eine oder zwei Antennen. Das bedeutet jedoch nicht automatisch, dass eine Dual-Band-Unterstützung gegeben ist. Ob ein Router das 5-GHz-Band unterstützt, erkennst du an der Bezeichnung Dual-Band. Du findest aber auch Tri-Band-Router. In diesem Fall wird das 5-GHz-Band von mehr als einer Antenne gesendet. Und ja, es gibt noch die Quad-Stream-Router. Sie unterstützen das 60-GHz-Band und wurden für höchste Ansprüche entwickelt.

Die WLAN-Generation bestimmt die maximale Schnelligkeit

Neben den Frequenzbereichen ist die Übertragungsgeschwindigkeit wichtig. Von ihr hängt ab, wie lange du brauchst, um eine große Datei zu übertragen oder ob Streaming flüssig klappt. Die maximale Geschwindigkeit wird durch Standards gekennzeichnet wie 802.11/a/b/g/n, 802.11/a/b/g/n/ac, 802.11/a/b/g/n/ad, 802.11/a/n, oder 802.11b/g/n. Sieht nicht gerade übersichtlich aus, oder?

Deshalb hat die Wi-Fi Alliance nach rund 20 Jahren WLAN einen neuen Standard in Form von Zahlen eingeführt, die die Generation des Wi-Fi-Standards bezeichnen. Je höher die Zahl, desto neuer ist die Generation und desto moderner und schneller ist das Gerät. Wir erklären das auf der folgenden Grafik. Die neuere WLAN-Generation ist immer abwärtskompatibel mit älteren Lösungen. Verbreitet sind derzeit Geräte der Generationen Wi-Fi 5 und Wi-Fi 6.

✨ Was ist MU-MIMO?

Standardmäßig senden die Antennen eines WLAN-Routers das Signal gleichmäßig in alle Richtungen. Im Idealfall sollte der Router dann in der Mitte des Hauses oder der Wohnung stehen. In den Räumen, die am weitesten vom Router entfernt sind, lässt die Signalqualität nach bis irgendwo schließlich kein WLAN mehr empfangbar ist. Da jedes Gerät, das sich dem Netzwerk verbindet, eine gewisse Bandbreite beansprucht, kommt es bei starker Auslastung zu Einbrüchen beim Streaming oder bei Downloads.

Die Lösung für solche Transfereinbrüche sind WLAN-Router mit MU-MIMO (Multi-User Multiple Input Multiple Output). Das MU-MIMO-Feature funktioniert nur mit dem 5 GHz-Band und konzentriert den Funkstrahl auf mehrere Geräte gleichzeit, um einen maximalen Datendurchsatz zu erzielen. Das ist das sogenannte Beamforming. Fast so, als hätte jedes verbundene Gerät einen eigenen Router. Die MU-MIMO-Technik unterstützt derzeit bis zu 4 Geräte und sorgt für einen spürbar schnelleren Datenfluss.

✨ Was ist ein Mesh-System?

Wie schon erwähnt, haben Router eine begrenzte Reichweite. Deshalb wurden Mesh-Systeme entwickelt. Dabei handelt es sich um Stationen, die zusammen ein einziges Netzwerk bilden und an verschiedenen Orten WLAN senden. Obwohl du mehrere dieser Stationen im Haus aufstellen kannst, bilden sie keine eigenständigen Netzwerke, sondern kommunizieren untereinander, um nur ein WLAN-Netz aufrechtzuerhalten und es überall im Haus verfügbar zu machen. Ein Mesh-System hat meist eine Basisstation und Satelliten-Stationen, die du in verschiedenen Räumen aufstellst.

Die Satelliten-Stationen eines Mesh-Systems verbinden sich mit der nächstgelegenen oder am wenigsten ausgelasteten Station, damit du immer ein schnelles und stabiles Netz erlebst. Wenn du dich mit deinem Smartphone in der Hand im Haus bewegst, ändert das System sofort deinen Zugangspunkt, ohne dass du das merkst. Das ist ein großer Vorteil gegenüber herkömmlichen Repeatern.

Ein Mesh-System verhindert WLAN-Interferenzen, die oft in Wohnblocks auftreten, wenn die gesamte Nachbarschaft das 2,4-GHz-Band nutzt. Mesh nutzt sein eigenes internes Netzwerk, das für andere Geräte unsichtbar ist und verbraucht deshalb keine Bandbreite für die Kommunikation. Ein Mesh-System ist daher für große Häuser und Büros geeignet, wo ein schnelles kabelloses Netzwerk erforderlich ist.

Ein wichtiger Vorteil von Mesh-Systemen ist ihre Erweiterbarkeit. Du kannst dir zuerst ein Basisset mit wenigen Zugangsstationen kaufen und es dann irgendwann um neue Zugangspunkte (Meshpoints) erweitern.

Mesh-Systeme mögen zunächst zwar kompliziert erscheinen, aber sie sind extrem einfach einzurichten. Sie sind so gemacht, dass jeder sie in Betrieb nehmen und mit seinen Geräten koppeln kann. Meist funktioniert das über eine Smartphone-App.

🏠 Was sollte ein Router für Zuhause können?

Das sollte dir ein Router für Zuhause bieten:

  • Genügend Bandbreite bereitstellen, um den Bedürfnissen aller Bewohner gerecht zu werden.

  • Eine ausreichend große Fläche abdecken. Wenn nicht, kannst du einen Repeater oder ein Mesh-System hinzunehmen.

  • Ein zeitgemäßer Router unterstützt mindestens zwei WLAN-Frequenzbereiche (2 GHz und 5 GHz).

  • Intuitive Benutzeroberfläche für eine schnelle Einrichtung.
  • Wenn du Kinder hast, könnten ein Webfilter und Zeitkontrolle nützlich sein.

🎮 Was sollte ein Gaming-Router können?

Für Games gibt es mehr zu beachten. Als Gamer:in weißt du, dass du in Online-Partien oft mit Leuten aus dem anderen Ende der Welt spielst. Der Datenaustausch muss trotzdem blitzschnell erfolgen, um Verzögerungen zu vermeiden. In solchen Fällen sind Gaming-Router gefragt. Ein guter Gaming-Router hat Folgendes:

  • LAN-Ports, um das Beste aus deinem Internet-Anschluss zu holen.
  • Mindestens 5-GHz-Frequenzbereich. Tri-Band wäre besser.
  • MU-MIMO
  • Um Verzögerungen zu minimieren, sollte eine Prioritätsverwaltung wie QoS da sein. Du könntest dann deinen Gaming-Daten höchste Priorität zuteilen.
  • Ping- und Latenz-Reduzierung durch Verkürzung der Datenwege zwischen deinem PC und dem Gaming-Server.
  • Genügend Leistung, um viele Geräte flüssig zu bedienen. Router mit Mehrkern-CPUs sind eine gute Wahl.
  • Flexible Einstellmöglichkeiten samt Bandbreiten-Zuteilung.

Lass uns nun einige interessante Geräte ansehen. Sicher ist da ein Router dabei, der zu dir passt.

👍 Empfohlene Router

Hier sind einige Router, die dir gefallen könnten.

ASUS RT-AX55 (1800Mb/s a/b/g/n/ac/ax, 4xLAN) 👈

ASUS RT-AX55 (1800Mb/s a/b/g/n/ac/ax, 4xLAN)

Dieser Dual-Band-Router hat vier Gigabit-LAN-Anschlüsse. Gigabit-LAN ist für große Datenraten gemacht und daher ideal für die gleichzeitige Verbindung mit einem NAS-Netzwerkspeicher, einer Konsole, einem Smart-TV und einem PC. Er bietet einen USB-Anschluss, an den du ein externes Laufwerk anschließen und deinen eigenen FTP-Server einrichten kannst. Außerdem ist das lebenslange Sicherheitspaket AiProtection Classic enthalten.

NETGEAR Nighthawk RAX20 (1800Mb/s a/b/g/n/ac/ax) 👈

NETGEAR Nighthawk RAX20 (1800Mb/s a/b/g/n/ac/ax)

Der Netgear Nighthawk RAX20 ist mit WiFi 6 für Verbindungsgeschwindigkeiten von bis zu 1,8 Gbit/s ausgestattet. Dank des eingebauten 4-Kern-Prozessors schafft er große Datenmengen mit Bravour. Perfekt für Smarthomes, mehrere Computer, Konsole und mehr.

TENDA AC19 (2100Mb/s a/b/g/n/ac) DualBand 👈

TENDA AC19 (2100Mb/s a/b/g/n/ac) DualBand

Dieser Router verwendet einen 1-GHz-Prozessor, der zusammen mit einem 500-MHz-Coprozessor eine schnelle Dateiverarbeitung liefert. Bis zu 2100 Mbit/s und MU-MIMO sowie USB-Anschluss machen den Router zu einer guten Wahl und das zum attraktiven Preis.

TP-LINK Archer C80 (1900Mb/s a/b/g/n/ac) DualBand 👈

TP-LINK Archer C80 (1900Mb/s a/b/g/n/ac) DualBand

Der Router ist für schnelle Datentransfers gemacht und kommt mit MU-MIMO. Außerdem gibt es hier Funktionen wie Smart Connect und Airtime Fairness. Das erste Feature schaltet automatisch auf ein weniger ausgelastetes Band um. Das zweite Feature verhindert, dass ältere Geräte das gesamte Netz verlangsamen.

TP-LINK Archer AX6000 (6000Mb/s a/b/g/n/ac/ax) 2xUSB 👈

TP-LINK Archer AX6000 (6000Mb/s a/b/g/n/ac/ax) 2xUSB

Die in diesem Router verwendete Technologie vervierfacht die Bandbreitenkapazität des 802.11ac-Standards. Damit sind gigantische Datenraten von bis zu 5952 Mbit/s im 5-GHz-Band und 1148 Mbit/s im 2,4-GHz-Band möglich.

ASUS ZenWiFi AC Mini CD6 Mesh WLAN Router 3er Set 👈

ASUS ZenWiFi AC Mini CD6 Mesh WLAN Router 3er Set

Das Mesh-System basiert auf eleganten Meshpoints, die dein Büro, dein Haus oder deine Wohnung vollständig mit einem stabilen Wi-Fi-Signal abdecken. Kindersicherung, Gastnetzwerk und viele weitere Features helfen dir, dein optimales WLAN aufzubauen.

TP-LINK DECO M5 Mesh WiFi (1300Mb/s a/b/g/n/ac) 2xAP 👈

TP-LINK DECO M5 Mesh WiFi (1300Mb/s a/b/g/n/ac) 2xAP

Ein Mesh-System mit zwei Einheiten, die eine Fläche von bis zu 400 Quadratmetern abdecken können. Bei Bedarf kann das System mit weiteren Modulen auf bis zu zehn Geräte erweitert werden.

AVM FRITZ! Box 6850 LTE 👈

AVM FRITZ! Box 6850 LTE

Dieser LTE-Router ist eine Modem-Router-Kombination für 4G-Internet. Das Gerät arbeitet mit 2,4 und 5 GHz, bietet einen USB-Port und 4 LAN-Ports. Zudem kannst du damit ein Gastnetzwerk einrichten und die Kindersicherung aktivieren. Das WLAN schafft bis zu 866 Mb/s.

TP-LINK M7650 WiFi a/b/g/n/ac 3G/4G 👈

TP-LINK M7650 WiFi a/b/g/n/ac 3G/4G (LTE) 600Mbps

Dieser mobile 4G-Router hat einen eingebauten Akku, damit du ihn überall hin mitnehmen kannst. Er unterstützt LTE-Internet mit einem Datendurchsatz von bis zu 600 Mbit/s und schafft daher flüssiges Streaming und Online-Gaming. Auf dem integrierten Display sieht du alle wichtigen Daten wie den aktuellen Verbrauch.

Bei x-kom findest du diese und viele andere Router. Da ist sicher ein Router dabei, der zu dir passt! HIER KLICKEN und alle Router ansehen! 👈

News

Mehr

Du suchst nach einem passenden Geschenk für deine Lieben? 🎁 Dann bist du bei uns genau...

08.12.2022 12:09

Dezember ist Geschenkezeit und beschert daher all den Nikoläusen und den Beschenkten viel Freude!...

29.11.2022 15:25

Der x-Friday ist da! Heute erwarten dich galaktische Rabatte auf mehr als 150 Produkte!...

25.11.2022 08:27

Die unendlichen Weiten des Sparversums erwarten dich: Mach dich auf eine galaktische...

21.11.2022 08:39

Du willst Technik so günstig kaufen wie nur möglich und dabei noch zur Nachhaltigkeit...

14.11.2022 15:44

Die Black Week steht für galaktisch günstige Deals. Doch zur Black Week ist es noch ein ganzes...

09.11.2022 12:07

Ein Handy hast du immer dabei, es hält dich mit der ganzen Welt verbunden und bietet aufregende...

31.10.2022 21:13

Router stehen für schnellen und bequemen Datenaustausch zwischen unterschiedlichen Geräten. Damit kannst du...

31.10.2022 17:55

Unheimlich stark und erschreckend günstig! In unserem Halloween-Sale erwarten dich echte Bonbons aus...

20.10.2022 11:19

Mobil arbeiten, Filme und Games immer und überall genießen! 👍 Unsere Notebooks bringen dir...

18.10.2022 16:40

Energiesparen liegt voll im Trend, schont deinen Geldbeutel und kann sogar Zeit sparen! 😲...

07.10.2022 15:14

Die ersten Blätter schmücken den Boden und sagen voraus, wohin unsere Preise gehen: nach unten!...

06.10.2022 12:36

Handys begleiten uns überall im Alltag und sind daher eine praktische und meist stylische Geschenkidee. Doch...

31.10.2022 17:57

Aufrüsten und noch mehr Spaß haben! 👍 Die Komponentenwoche ist da mit tollen Angeboten rund...

28.09.2022 16:05
* Alle Preise inkl. gesetzl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten.