Zubehör Monitore

sofort lieferbar



Das gibt es bei der Auswahl einer Monitorhalterung zu beachten

Monitorhalterungen bringen viele Vorteile

Eine Monitorhalterung bringt dir mehr Ergonomie in deinen Arbeitsplatz. Damit stellst du die Höhe und Neigung des Monitors optimal ein. Das schont die Augen und bietet dir auch die Möglichkeit, im Stehen zu arbeiten. Noch ein Vorteil: Da der Monitor nicht mehr auf dem Schreibtisch stehen muss, bekommst du auch noch mehr Platz.

Welche Arten von Monitorhalterungen gibt es?

Die Arten von Monitorhalterungen lassen sich nach Befestigungsort unterteilen. Du wirst solche finden, die du wie ein Stativ auf den Boden stellst. Beliebt sind auch Decken- und Wandhalterungen. Du schraubst sie entweder an die Decke oder an die Wand. Eine weitere Möglichkeit sind Monitorarme zur Tischmontage und Schreibtischständer.

Welche Funktionen kann eine Bildschirmhalterung haben?

Mit dem richtigen Funktionsumfang stellst du den Bildschirm optimal ein. Sehen wir uns die gängigen Optionen von Bildschirmhalterungen an.

Viele Halterungen bieten eine Drehfunktion. Damit drehst du den befestigten Monitor, um einen gewünschten Betrachtungswinkel zu erhalten. Wenn du einen Monitor mit Pivot-Feature um 90 Grad drehst, richtet er den angezeigten Inhalt automatisch neu aus.

Die Höhenverstellbarkeit ist ein wichtiges Merkmal, denn die entsprechende Höheneinstellung bringt optimale Blickwinkel. Halterungen lassen sich entweder in bestimmten Schritten oder stufenlos einstellen.

Du wirst Monitorhalterungen mit einstellbarem Neigungswinkel finden. Der ideale Winkel hängt von der Höhe und dem Sitzabstand ab. Wie stark sich der befestigte Monitor oder Fernseher neigen lässt, hängt von seiner Größe ab. Kleinere Modelle sind in dieser Hinsicht flexibler. Die Hersteller geben zwei Werte an: den maximalen Neigungsgrad nach oben und nach unten.

Hat die Halterung einen Schwenkarm, lässt sich der Monitor in beide Richtungen schwenken. Auch auf diese Weise stellst du den optimalen Blickwinkel ein. Längere Schwenkarme bieten dir eine flexiblere Ausrichtung des befestigten Monitors als kurze Varianten.

Passt die Halterung zu meinem Monitor oder Fernseher?

Bevor du eine Halterung für den Monitor oder Fernseher kaufst, prüfe einige Daten und gleiche sie mit den Angaben in den Halterungsbeschreibungen ab.

Wie groß ist der Bildschirm? Miss den Bildschirm von der linken oberen zur rechten unteren Ecke. Nur das Display, nicht das Gehäuse. Teile die gemessene Länge in Zentimetern durch 2,54. Dann runde das Ergebnis ab und du weißt die Zollgröße des Displays.

Welches Gewicht hat der Monitor? Wenn du das Gerät nicht wiegen kannst, findest du den Wert in der Produktbeschreibung.

Welchen VESA-Standard unterstützt der Monitor? VESA definiert Befestigungsstandards für Bildschirme. Gemäß dieser Norm haben die Anzeigen mindestens vier Schraubengewinde, die du zur Befestigung an einer Halterung nutzen kannst. In den Beschreibungen findest du Angaben wie VESA 100 x 200 oder VESA 400 x 300. Sie bedeuten den horizontalen und vertikalen Abstand zwischen zwei äußersten Schraubengewinden in Millimetern.

Einige Monitore und Fernseher haben kein VESA-Lochmuster. Eine Halterung kannst du trotzdem verwenden, wenn du einen VESA-Adapter zwischen Halterung und Monitor schaltest.

Kennst du Größe, Gewicht, VESA-Standard, deine Wunschfunktionen und Befestigungsort, steht einer treffenden Auswahl nichts im Wege.

Tolle Monitorhalterungen findest du bei x-kom.