Nvidia G-Sync-Technologie auch für AMD Grafikkarten verfügbar

27.11.2019 15:05 | Sonderaktion

Die Ankündigung von Nvidia mag für viele überraschend sein, aber das Unmögliche ist möglich geworden. Die "Grünen" teilen mit, dass zukünftige Monitore, die über die G-Sync-Technologie verfügen auch die Vorteile von Variable Refresh Rate (VRR) und Adaptive-Sync über DisplayPort oder HDMI-Anschluss mit AMD-Karten unterstützen. Leider gibt es bei der Neuerung einen kleinen Wermutstropfen: Prinzipiell sollten G-Sync-Monitore somit zwar in Kombination mit AMD-Grafikkarten funktionieren, und auch an aktuellen Spielekonsolen wie X-Box und PlayStation genutzt werden können, jedoch kann das Firmware-Update nicht selbst installiert werden. Es empfiehlt sich also vor dem Kauf genau über dieses Feature zu informieren.

NVIDIA AMD G-sync

Es wurde angekündigt, dass die zukünftige Generation von Konsolen, die mit Grafiken von AMD ausgestattet sind, die Vorteile der VRR-Technologie nutzen können. Dies gilt sowohl für Xbox Scarlett als auch für PlayStation 5. Entdecke AMD Radeon-Grafikkarten und unsere Gaming-Welt:

ASUS Radeon RX 580 Dual OC 4GB GDDR5 DUAL-RX580-O4G
MSI Radeon RX 580 ARMOR OC 8GB GDDR5
MSI Radeon RX 5700 XT MECH OC 8GB GDDR6

Bitte melden Sie sich an, um einen Kommentar zu schreiben.